Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen Lärmterror

Weltgesundheitsorganisation WHO zum Thema Lärm

Die WHO veröffentlicht einige Aufsätze / Informationen zum Umwelt-Thema Lärm, (wenn auch nur in englischer Sprache, Übersetzungen habe ich nicht gefunden) und verabschiedet Resolutionen / Richtlinien zum Kampf gegen den Lärm. Eine ganze Webseite ist diesem Thema gewidmet:  Environment – Noise und berichtet über den Fortschritt dieses Projektes.   One in five Europeans is regularly […]

Lärmschutz ist immer noch kein Thema…

In der Telepolis vom 3.11.2009 steht ein interessanter Beitrag:  Heimatloser Lärmschutz von Peter Mühlbauer. Der Autor stellt fest: In fast allen Emissionsschutzanliegen gab es seit den 1970ern Fortschritte: Die Luft ist heute praktisch überall in Deutschland sauberer als vor 30 Jahren, damals tote Gewässer beherbergen essbare Fische und wilde Müllkippen sind weitgehend verschwunden. Nur beim […]

Was nützt eine Lautstärkenbegrenzung,

wenn sie nicht aktiv ist? Da gibt es Vorschriften und technische Möglichkeiten, die "Ohrstöpsel" der Kids in der Lautstärke zu begrenzen. Aber dann sind sie bei Auslieferung nicht aktiv. Was soll das? Glaubt man an die Einsicht, daß die Strippen-Junkies selbst die Begrenzung aktivieren oder glaubt man, ein Feigenblatt reiche aus? (Das ist wie mit Microsofts […]

Das Ganze Werk lässt nicht locker

und das ist gut und wichtig so. Die Kultur-Vermanscher dürfen nicht auf das Verpuffen der Proteste hoffen, sie müssen weiter in die Pflicht genommen werden, kontinuierlich. Und das ist Bestreben der Vereinigung Das Ganze Werk.   Das Abendblatt hat sich immerhin dazu bequemt, über die jüngste Unterschriftensammlung zu berichten: Eines müssen ihnen wohl selbst ihre […]

Stille horchen

Die Süddeutsche veröffentlicht auf ihrer Jugend-Seite www.jetzt.de einen Artikel über den Verlust zweier elementarer menschlicher Erfahrung: der Stille und des Allein-Seins. Ein schlauer Artikel. Aber wie alle diese erklärenden Texte bestätigt er die, dies schon wissen und die anderen schalten ab, weil sie eh nicht so lange Texte lesen oder nicht mehr in der Lage sind, […]