Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen Lärmterror

Archive for the Am Pranger Category

Klammheimliche Freude …

Ich kann mir die Situation gut ausmalen. Es ist freitagnachmittag, schwül, die S-Bahn ist vollbesetzt und eine junge Frau telefoniert mit lauter Stimme. Einige der gequälten Mit-Fahrer und zwangsmäßig auch Mit-Hörer bitten die junge Dame leiser zu sprechen. Aber das tut sie nicht. Sie hat ein teueres Handy und sie ist betrunken. Da darf man […]

Buchmesse – Lärmmesse?

Zum Lesen, zum intensiven und konzentrierten Lesen, zum genußvollen und ertragreichen Lesen bedarf es wenig weiterer Sinnesseindrücke. Musik lenkt ab, Stille verstärkt. Da denkt man als lebenslang starker Leser doch, daß die Händler der Ware Lesestoff ebenfalls die Ruhe schätzen. Aber nein. wie man in der Süddeutschen lesen muss, inzwischen ist auch die Leipziger Buchmesse […]

Autobild und vor allem Herr Boris Pieritz

Daß Praktikanten nicht unbedingt lebenserfahren sind, mag ja noch angehen. Aber eine solche öffentliche Zurschaustellung von Proll-Dummheit und das auch noch abgedruckt, das hat mich doch sehr erschüttert: Bei der Autobild durfte ein Praktikant mal so richtig einen drauf machen. Beim Rundgang um das Auto fallen mir sofort die zwei Oberarm-dicken Auspuffrohre auf, die fettesten […]

Der NDR kneift

siehe Bericht in der taz: Die ‚öffentlich-rechtlichen‘ sagen ab. Kurz vor der Veranstaltung. Hätte man früher abgesagt, hätte man ja eine Diskussion losgetreten. Sehr peinlich, die Herrschaften vom NDR!

das lauteste Auto

Ich kann es nicht glauben, aber es ist wohl so: bei SATURN in der Mönckebergstrasse wirbt ein Aufsteller für den Wettbewerb um das lauteste Auto Norddeutschland Sind die denn vom Affen gebissen? Wie primitiv wird die Welt noch? 168,9 db erzielte am 27. Januar 2001 eine australische Mannschaft und auch in Deutschland gibt es extra-Webseiten […]