Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen LärmterrorDas Akustische Manifest!!!!!

29.06.2012: Klammheimliche Freude …

Frau in der S-BahnIch kann mir die Situation gut ausmalen. Es ist freitagnachmittag, schwül, die S-Bahn ist vollbesetzt und eine junge Frau telefoniert mit lauter Stimme.

Einige der gequälten Mit-Fahrer und zwangsmäßig auch Mit-Hörer bitten die junge Dame leiser zu sprechen. Aber das tut sie nicht. Sie hat ein teueres Handy und sie ist betrunken. Da darf man schon mal laut sein, oder nicht?

Dann reißt einem resoluten Herrn der Geduldsfaden und er schmeißt das teure Telefon aus dem Fenster.

Vier S-Bahnen hatten wegen dieses Zwischenfalls Verspätung.

Soweit die Geschichte. Sie ist laut Hamburger Abendblatt vom 29.06.12 wirklich passiert.

Ich ziehe meinen Hut vor dem resoluten Herrn, der dann auch gegenüber der Polizei zu seiner Handlung stand. Und ausnahmsweise finde ich die Verspätungen der S-Bahnen mal in Ordnung ;=)

PS: das Foto stammt von commons.wikimedia.org und paßt ganz gut.

  • Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG:
    Cornelie Müller-Gödecke
    Chausseestrasse 13
    17506 Gribow

    Kontakt:
    Telefon: 004938355689398
    E-Mail: cmg@einschaltverweigerung.de