Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen LärmterrorDas Akustische Manifest!!!!!

27.04.2010: „Kostbare Ruhe – teurer Lärm“

Am 28. April ist wieder einmal der Tag gegen Lärm. Tag gegen Lärm

Seit dem letzten Tag gegen Lärm 2009

  • sind wieder viele tausend junge Leute in ihrem Hörvermögen geschädigt worden,
  • sind wieder viele Tausend resiginiert aus den Einkaufszonen geflüchtet ob der permanenten Berieselung,
  • haben sicherlich wieder viele Menschen verzweifelt versucht, ihr Ruhebedürfnis gegen die Ignoranz der Lauten durchzusetzen
  • hat jeder wieder Hundert Mal gehört "ich hör das schon gar nicht mehr" (sic!)
  • sind viele Menschen erschrocken und zusammengezuckt ob plötzlicher kakophonischer Lärmattacken.
  • sind viele Menschen krank geworden durch Schlafentzug aufgrund permanenter Geräuschsbelastung

Nichts ist besser geworden. Denn die Gehirnwäsche hält an.

Schauen Sie sich wenigstens am 28. um 22:45 im ZDF das Auslandsjournal an. Dort wird über die Hörstadt-Kampagne "Beschallungsfrei" berichtet.

Laßt uns hoffen, daß wenigstens ein paar Menschen durch diesen Tag ein wenig vernünftiger und leiser werden!

PS:

Hier selbstverständlich der Link zur Seite www.tag-gegen-laerm.de

  • Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG:
    Cornelie Müller-Gödecke
    Chausseestrasse 13
    17506 Gribow

    Kontakt:
    Telefon: 004938355689398
    E-Mail: cmg@einschaltverweigerung.de