Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen LärmterrorDas Akustische Manifest!!!!!

09.06.2007: Vom Jubeln wirds nur noch lauter

Anfassen und anhören: Das interaktive Papier funktioniert wie ein Laptop-Touchpad. Wird das Motiv berührt, fließt Strom. Die Wiedergabe der Audiodatei wird gestartet. Der Ton kommt aus ebenfalls aufgedruckten Lautsprechern. Diese werden aus mehreren Schichten leitender Tinte geformt, die über einer Aushöhlung eine Membran bilden.
Vor allem die Werbe- und Touristikbranche sollen mit „Paper Four“ revolutioniert werden. Als schlagendes Argument führt Erfinder Gullikson die geringen Kosten ins Feld. Die Produktion sei günstig, die gedruckten Informationen lassen sich schnell und einfach ersetzen. Und auch Umweltschützer haben Grund zum Jubeln. Nach dem Gebrauch kommen die alten Blätter um Altpapier und können problemlos wieder verwendet werden.

schreibt man in der WELT ONLINE über interaktives Papier.

Fragt denn irgendjemand mal ob jemand das alles hören will?

  • Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG:
    Cornelie Müller-Gödecke
    Chausseestrasse 13
    17506 Gribow

    Kontakt:
    Telefon: 004938355689398
    E-Mail: cmg@einschaltverweigerung.de