Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen Lärmterror

Dudelstopp!

Ich freue mich. Es gibt Mitstreiter.

Das Projekt Geld zurück für Dudelmusik geht das Problem auf eine amüsante Weise an.

Ich zitiere:
Gestützt von moderne21 wird erstmals öffentlichüber die UMKEHR der Vergütungsprinzipien nachgedacht, wonach Pauschalzahlungen an die durch unfreiwilligen Musikkonsum geschädigten Hörer entrichtet werden könnten.

Und setzt neben Worten auch Zeichen:

Um ein Zeichen zu setzen und das Umdenken innerhalb der GEMA zu fördern, startet Hartmut Lühr von moderne21 am 07.05.2007 zwischen 13 und 15 Uhr am Berliner Wittenbergplatz (vor der GEMA-Generaldirektion) eine Aktionsreihe. Im Internet ist unter dem Stichwort „Dudelstopp “ bei Youtube bereits ein Videoclip zum Thema zu sehen. Weitere Informationen unter: www.moderne21.de

Comments are closed.