Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen Lärmterror

Schlechter Rat

in einem FAZ-Artikel über die Angst, einen Handy-Anruf zu verpassen, rät der Verfasser:
Ein Heilmittel für Ringxiety ist bisher noch nicht in Sicht. Manchmal hilft es schon, einfach weniger Musiksender mit permanenter Klingeltonwerbung zu schauen. Bis eine Therapie gefunden ist, raten wir zu einem ebenso lauten wie schrillen und disharmonischen Anrufsignal. Damit kann man nicht nur einen echten Anruf eindeutig identifizieren – er trägt auch dazu bei, in jeder Umgebung sofort zum Mittelpunkt des Geschehens zu werden und die lang ersehnte Aufmerksamkeit zu bekommen.

Da sollen die Deppen doch lieber still auf Ihr Handy schauen…

Comments are closed.