Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen Lärmterror

Eingestöpselter Junger Mann

setzt sich in der S-Bahn auf den Platz mir gegenüber.
Laut zischt es aus den Kopfhörern.
Ich bitte ihn, leiser zu stellen, ich wolle das nicht mithören.

Da steht er auf. Und setzt sich woanders hin.

Leiserstellen geht überhaupt nicht.

One Response to “Eingestöpselter Junger Mann”

  1. Simon Says:

    Interessant – Sie ärgern sich darüber, dass er sich wegsetzt (womit Ihrem Ruhebedürfnis doch Rechnung getragen ist?) und nicht statt dessen nach Ihrer Maßgabe handelt und auf Musik verzichtet?

    Sowas. Sie müssen ja wirklich ein anstrengendes Leben haben …