Einschaltverweigerung

Gegen den alltäglichen Lärmterror

Neue Folter: HeavyMetall

Die Netzeitung berichtet:

Vernehmungsbeamte des amerikanischen Militärs haben Heavy-Metal-Musik als Folterinstrument entdeckt. Der Onlinedienst "Ananova" berichtet, der Kulturschock, stundenlang Metallica hören zu müssen, solle gefangene Iraker zum Reden bringen.

Diese Menschen haben vorher noch nie Heavy Metal gehört. Das halten sie nicht aus, sagte Sergeant Mark Hadsell dem Magazin "Newsweek".

Makaber #1:
Die Band Metallica hat sich aus Anlaß des Iraq-Krieges anscheinend von einigen ihrer martialischen Stücke distanziert, spielt sie zumindest nicht mehr.

Makaber #2:
Ruft man die Seite der Netzeitung auf, dudelt ersteinmal eine Microsoft-Werbung los…

Comments are closed.